Super Mario Run: Nur wenige Spieler greifen zur Vollversion

Viele Liebhaber von Nintendo haben sich darauf gefreut, endlich auch auf dem Smartphone durchstarten zu können. Mit Super Mario Run ergibt sich nun die Gelegenheit dafür und da das Spiel bisher nur für Apple-Geräte auf den Markt gekommen ist, müssen sich Android-Nutzer vorerst noch weiter gedulden. Mehr als 90 Millionen Mal wurde das Spiel bereits heruntergeladen. Eine stolze Zahl, jedoch ist dies gar nicht so gravierend, denn nun ist bekannt, wie viele Spieler etwa zehn Euro in die Hand genommen haben, um sich alle weiteren Inhalte abseits der Demo freizuschalten.

Werbung

Das sind leider nicht sehr viele, denn nur drei Millionen Nutzer haben den Schritt gewagt und einen Kauf getätigt. Die Demo von Super Mario Run ist nämlich kostenfrei, doch sobald ihr richtig loslegen wollt, müsst ihr ein paar Euros in die Hand nehmen. Dafür erhaltet ihr dann aber Zugriff auf alle Inhalte, die euch das Spiel zu bieten hat oder möglicherweise noch bieten wird.

Schwache Verkaufszahlen?

Weniger als fünf Prozent der Leute, die sich also die Demo heruntergeladen haben, haben sich also die Vollversion gekauft. Zudem soll das Spiel in etwa 30 Millionen Dollar seit Spielstart eingebracht haben. Ob Nintendo sich hier nicht noch ein paar Gedanken bezüglich der Veröffentlichungspolitik machen möchte, bleibt abzuwarten.

Quelle: mynintendonews.com