Galaxy S10 Update soll Probleme lösen

Das Galaxy S10 machte in den letzten Wochen leider nicht nur positive Schlagzeilen. Immer wieder gab es Probleme, zuletzt mit dem Fingerabdrucksensor. Dieses Problem soll nun mittels eines Updates behoben worden sein.

Probleme mit dem Fingerabdrucksensor habe Samsung mittlerweile eingestanden, berichtet SamMobile unter Berufung auf Korea Herald. „Es können viele Situationen auftreten, in der der Fingerabdrucksensor nicht so gut funktioniert“, wird von giga.de ein Samsung-Mitarbeiter zitiert. „Etwa in trockenen Umgebungen oder wenn die Haut auf der Fingerkuppe trocken ist“, heißt es in dem Bericht weiter. Darüber hinaus können auch Kratzer auf der Fingerkuppe laut Samsung die Zuverlässigkeit des Fingerabdrucksensors beeinträchtigen. Softwareupdates sollen die Arbeit des Fingerabdrucksensoraber aber nun verbessern. „Die Genauigkeit wurde vor kurzem durch ein Softwareupdate bereits verbessert und wir werden weitere Updates ausliefern, damit der Scanner noch besser funktioniert“, so der Samsung-Mitarbeiter weiter.

Keine Stellungnahme von Qualcomm

Während sich die Koreaner zu den Problemen äußern, ist es bei Qualcomm, Zulieferer von Samsungs In-Display-Fingerabdrucksensor, still. Dieser soll laut Korea Herald Kenntnisse über die Probleme haben, zu einer Stellungnahme sei man aber nicht bereit.