Samsung, Sony, Grundig: Android TV-Remote Apps im Test

Wo ist die Fernbedienung? Wir schauen uns die Android TV-Remote Apps von Samsung, Sony und Grundig genauer an. Samsung Smartview, Sony TV Sideview und Grundig Smart Remote werden nachfolgend im kurzen Test näher vorgestellt.

Werbung

Seitdem moderne Smart-TVs deutsche Wohnzimmer schmücken, tauschen immer mehr Menschen ihre traditionelle Fernbedienung gegen sogenannte Fernbedienungs-Apps (Remote-TV-Apps) aus. Moderne Android Mobile Devices, die genau wie der Smart-TV im heimischen W-Lan angemeldet sind, können den TV genau wie eine Fernbedienung umschalten und bieten noch eine Vielzahl weiterer sinnvoller Zusatzfunktionen, die herkömmliche Fernbedienungen nicht bieten. Wir stellen drei der besten Android TV-Apps vor und zeigen, was diese tatsächlich können.

Samsung: SmartView – TV-App für Samsung Fernseher

Besitzer eines modernen Smart TVs von Samsung ist die dazugehörige App wahrscheinlich bereits ein Begriff. Die Samsung SmartView App zählt definitiv mit zu den Besten auf dem Markt. Sehr schnelle Reaktionszeiten, keine Werbung, Steuerung von TV und Blu-ray-Player und eine einfache Navigation setzen die App von der breiten Masse ab. Die Einrichtung erfolgt vollautomatisch, es muss lediglich das Passwort, das am Samsung TV angezeigt wird, auf dem Tablet oder Smartphone eingegeben werden, schon steht die Verbindung.

screenshot-140516-162314

Besonders für weniger Technik-affine Menschen ist diese Einrichtung ein Kinderspiel. Als besonderes Highlight ist es möglich, auch TV-Inhalte auf dem Tablet wiederzugeben und sozusagen die Medien des TVs und Blue-Ray-Players auf Mobile Devices zu streamen. Außerdem lassen sich über die App die Programmplätze des TVs belegen und sortieren und Text kann in Zukunft bequem über das Tablet eingegeben werden. Besonders beim Surfen im Web erweitert dann die App den Smart TV um eine komplett kabellose Tastatur.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

wema

Sony: TV SideView

Für Besitzer von Sony TV Geräten und Blue-Ray-Playern bietet der Elektronikkonzern die Sony TV SideView App an. Auch diese bietet schnelle Reaktionszeiten, ein einfaches Umschalten der Programme und Lautstärke und ersetzt die mühsame Texteingabe mit der Fernbedienung. Highlight dieser App ist das Anbieten zusätzlicher Medieninhalte. Erkennt die Remote App, welcher Blue-Ray Film gerade abgespielt wird, kann man passend zum Film Zusatz-Infos über Hauptdarsteller, Regisseur und Titel erfahren. Die Einrichtung selbst ist kinderleicht, auch hier können auch weniger Technik-begeisterte Personen die Verbindung herstellen, die App hilft dabei mit sinnvollen Tipps. Ein innovativer EPG-Programmführer der App ersetzt zusätzlich eine werbebasierte TV-Programm-App auf dem Smartphone.

Grundig: Smart Remote App

Die Grundig Smart Remote App zählt optisch wahrscheinlich nicht gerade zu den am besten aussehenden Smartphone Apps zur Fernsehsteuerung. Das Design und der Aufbau der App wurden einer Grundig-Fernbedienung nachempfunden. Was als Smartphone App sicherlich Sinn macht, sieht auf dem großen Tablet dann doch überdimensioniert aus. Funktional ist sie auf alle Fälle, die Einrichtung ebenfalls ein Kinderspiel und auch diese App bietet eine einfache Texteingabe an. Voraussetzung: Ein Smart Interactive TV von Grundig. Der integrierte EPG-Programmführer wurde von der Konkurrenz besser umgesetzt.

Grundig Smart Remote
Grundig Smart Remote
Entwickler: Arcelik A.Ş.
Preis: Kostenlos
  • Grundig Smart Remote Screenshot
  • Grundig Smart Remote Screenshot
  • Grundig Smart Remote Screenshot
  • Grundig Smart Remote Screenshot
  • Grundig Smart Remote Screenshot
  • Grundig Smart Remote Screenshot

Fazit: Auch die zugehörige App sollte beim Neukauf eines Smart-TVs genau geprüft werden

Eigentlich bietet jeder große TV-Hersteller eine entsprechende App zur Bedienung und Steuerung an. Die Qualität der einzelnen Apps unterscheidet sich aber massiv, wie unsere Tests zeigen. Will man sich demnächst einen neuen Smart-TV zulegen, sollte man auch tatsächlich die dazugehörige App des Herstellers mit in die Kaufentscheidung einbeziehen. In der Regel kann man das Potenzial eines internetfähigen Smart-TVs erst mit einer entsprechenden und teuren Zusatz-Fernbedienung oder eben einer kostenlosen Remote App ausnutzen. Allein die Texteingabe mit einer Standard Fernbedienung ist eine Qual, wie jeder weiß, der schon mal ein längeres W-Lan-Passwort zur TV-Einrichtung eingeben musste.