Samsung Galaxy Gear, hot or not?

Nicht erst seit Samsung seine Galaxy Gear auf der IFA 2013 vorgestellt hat gibt es die sogenannten Smartwatches, man könnte aber denken das es sie erst seit der IFA gibt. Denn dank Samsung ist eine Smartwatch mehr denn je im Gespräch. Aber zu recht? Auch Sony hat eine Smartwatch, welche aktuell sogar bereits in der 2. Version am Markt ist, also bedeutend länger als Samsung. Eine Uhr soll nützlich sein, und keine Last darstellen. Bei aller Nerdhaftigkeit muss ich bei dem Gadget aber sagen, sorry nicht für mich.

Werbung

Mal abgesehen das diese Smartwatch bedingt durch den Touchscreen größer ist, somit auch schwerer, hat sich doch vergleichbar wenig mehr nutzen. Die Galaxy Gear hat eine eingebaute Kamera, die Bilder direkt an das Smartphone sendet. Zum bearbeiten des Bildes hole ich also eh wieder das Smartphone raus, wo ist der Vorteil? SMS lesen auf der Uhr? Komfortabel ist was anderes, zum lesen ist so ein Bildschirmchen zu klein.

Als Stylisch kann man die Uhren ja vielleicht noch bezeichnen, aber sicher nicht als Preiswert. Die Samsung Galaxy Gear liegt aktuell bei 249 Euro, die Sony Smartwatch der 2. Generation liegt bei 130,47 Euro. Als Krönung darf man dann Abends bloß nicht vergessen das gute Stück nebst seinem Smartphone zu laden damit man am nächsten Tag nicht ohne Uhr dasteht.

Schöne bunte Gadgetwelt. Wie seht Ihr das? Habt Ihr selbst eine Smartwatch, oder holt Ihr euch eine?