Kauft Google WhatsApp? /Update

Im Dezember letzten Jahres soll Facebook bereits an WhatsApp interessiert gewesen sein. Die Verhandlungen waren wohl nicht erfolgreich. Nun kocht ein neues Gerücht hoch, nämlich, daß Google WhatsApp kaufen will.

Werbung

Die Verhandlungen drehen sich angeblich nur noch um den Preis. Als Verhandlungsbasis soll die Summe einer schlappen Milliarde Dollar im Raum stehen. Google hat mehrere Messenger-Dienste, die alle nicht so erfolgreich sind wie WhatsApp, z.B. Google+ Hangouts, Google Talk, oder Google Voice. Ziel könnte es sein, die Google Dienste in WhatsApp zu integrieren.

Derzeit arbeitet Google noch an einem anderen Dienst, Google Babel (in anderen Quellen auch Google babble genannt). Dies soll ein Chatprogramm werden, dessen Eigenschaftenliste sich, vorläufig, so liest:

  • Plattformuebergreifender Zugriff auf die selben Chatprotokolle
  • Neue “conversation-based” UI
  • Erweiterte Gruppen-Chats
  • Bilder koennen versendet werden
  • Verbesserte Benachrichtigungen   (Quelle)

Inwieweit WhatsApp in Babel (wohl in Anlehnung an den Turm zu Babel) aufgeht, ist unklar. Da Google immer wieder Dienste einstellt (zuletzt Google Reader), könnte die Umstrukturierung Google Talk treffen.

Abgesehen vom Preis gibt es einen weiteren Streitpunkt: Werbung. Während die Macher von WhatsApp Werbung strikt ablehnen, setzt Google gerne mal auf Werbung, mit denen manche Dienste finanziert werden. WhatsApp hingegen finanziert sich über ein Abo-Modell. Letztendlich entscheiden über den Erfolg der Apps immer die Nutzer. Und ob diese von Werbung so begeistert sind ist abzuwarten.

(via)

[Update] Neeraj Arora, ihres Zeichens Chefin für Geschäftsentwicklung, hat dieses Gerücht dementiert. Es gebe keinerlei Verkaufsgespräche mit Google. [/Update]