Saphir-Glas bald günstiger – Ersatz für Gorilla Glass?

Saphir-Glas ist nach Diamanten das zweithärteste natürlich vorkommende Material des Planeten. Derzeit kommt es vor allem im militärischen Sektor und als Schutzglas für Armbanduhren zum Einsatz. Doch bald könnte man es auch auf dem Massenmarkt für Mobilgeräte finden.

Werbung

Allerdings wäre das echte Saphir-Glas immer noch recht teuer und daher für den Masseneinsatz ungeeignet. Es gibt auch eine synthetische Variante. Die ist insgesamt zwar auch in Zukunft teurer als Cornings Gorilla Glas (3 Dollar, ob pro qm oder Stück ist der Quelle nicht zu entnehmen), das künstliche Saphir-Glas liegt derzeit bei ca 30 Dollar. Dieser Preis könnte auf Grund der Marktentwicklung und des Konkurrenzdrucks bald auf unter 20 Dollar sinken, was den Einsatz dann eher lohnend machen würde. Interessant wäre es schon, künstliches Saphir-Glas ist etwas dreimal so stark und wesentlich kratzfester als Gorilla Glas.

Der Einsatz wäre dennoch eher für Geräte des Herstellers Apple denkbar, denn für die mehrheitlich aus Kunststoff bestehenden Geräte z.B. von HTC oder Samsung. Inwieweit sich das auf den Preis auswirkt und wann genau das erste Smartphone oder gar Tablet mit Saphir-Glas auf den Markt kommt, steht derzeit noch in den Sternen. Laut Marktforscher Eric Virey von Yole Développement denken die großen Hersteller zumindest über die Verwendung nach.

(via)