OnePlus One jetzt auch mit Stock Android ROM

OnePlus One

Das sagenumwobene OnePlus One, laut den Herstellern der Flaggschiff-Killer schlechthin, läuft leider nicht mit einem normalen Android ROM, sondern bedient sich einer Custom ROM aus dem Hause Cyanogen. Das mag vielleicht nicht allen schmecken, aber ab heute ist dieses ROM auch keine „Pflicht“ mehr.

Werbung

Work in Progess, aber immerhin

OnePlus kündigte an, dass ab heute auch ein Stock Android ROM für das Smartphone angeboten wird. Das ROM basiert auf AOSP und hält momentan noch den Status „work in Progress“ inne, was bedeutet, dass es leider noch ein paar Fehlerchen gibt, die es auszubügeln gilt, aber es ist zumindest ein kleiner Schritt nach vorne, für alle, die nicht unbedingt mit dem CyanogenMod warm werden, obwohl manche darin die Stärke des Geräts sehen. Noch nicht so ganz funktioniert zum Beispiel das Gyroskop, oder auch VPN. Durchaus warnt OnePlus noch vor diversen „anderen Problemen“.

Eine Anleitung, wie man das ROM installiert, findet man im offiziellen OnePlus Forum, wo auch gleich ein Link zum Repository der Google Apps hinterlegt ist, die separat installiert werden müssen. Alle, die Angst vor dem Flash Vorgang haben, kann OnePlus beruhigen, denn die Garantie wird durch diesen Vorgang in keinster Weise verletzt.

Bleibt die Frage, warum man das machen sollte, da man erst durch den CyanogenMod ein kleines „Kraftpaket“ mit zusätzlichen Features erhält, aus denen man mehr aus seinem Gerät holen kann.