Mit Bluetooth-Stickern nichts mehr verlieren

„Wo hab ich nur…“ hört man immer wieder. Bei manchen ist die Verlegeritis sehr ausgeprägt. Doch ihnen kann geholfen werden – mit Bluetooth-Stickern.

Werbung

Die Sticker sind 4,9 mm dick, 3 Stück kosten schlappe 70 Dollar. Das Projekt wurde per Kickstarter finanziert, das angestrebte Ziel wurde weit übertroffen: Angepeilt waren 70.000 Dollar, es wurden 930.995.

Die Sticker sind bunt, mit verschiedenen Motiven bedruckt und können auch an einem Schlüsselbund angebracht werden. Die Reichweite des Senders liegt bei 100 feet, ungefähr 30,48 Meter. Mitgeliefert wird eine App für iOS und Android. Diese ist zwar eher schlicht gehalten, erfüllt aber mit einem Radar durchaus ihren Zweck. Zur Not kann man dem Sticker sagen, er soll vibrieren und / oder leuchten, damit man ihn leichter finden kann. Laut der Webseite kann man den einzelnen Stickern auch Namen geben und sie einzeln ansteuern.

Zudem haben die Sticker eine Alarm-Funktion; befestigt man z.B. einen am Koffer und wartet an der Gepäckausgabe, erhält man, wenn der Sticker in Reichweite des Telefons kommt, eine Nachricht.

Hier gibt es ein kleines Video zum SticknFind:

(via)