HTC U11: Neue Funktionen für Edge Sense vorgestellt

HTC hat mit seinem HTC U11 ein gutes Gerät in petto, welches nicht nur technisch sehr weiter vorne mitspielt. Eine neue Funktion ist ganz besonders. Mit Edge Sense könnt ihr euer Smartphone regelrecht zerdrücken und quetschen, was sich wiederum nicht negativ oder belastend auf das Gerät auswirkt. Dadurch nutzt ihr nämlich unterschiedliche Funktionen, je nachdem, wie stark ihr drückt. Nun hat HTC ein paar neue Elemente vorgestellt, die künftig mit Edge Sense funktionieren sollen.

Werbung

Ein Video wurde zu diesem Zweck veröffentlicht. Die eingespielten Szenen zeigen euch, welche Apps schon bald mit Edge Sense zusammenarbeiten, wodurch ihr einige Anwendungen intuitiver benutzen könnt.

Welche Apps arbeiten mit Edge Sense?

Mit dazu gehört beispielsweise Google Maps. So könnt ihr zudrücken, damit ihr via Edge Sense in die Karte hineinzoomen könnt. Ihr müsst also nicht umständlich auf dem Bildschirm tippen oder jenen auseinanderziehen, sondern drückt stattdessen einfach euer Smartphone. Diese Zoom-Funktion erstreckt sich auch auf eure normalen Fotos und nicht nur auf Google Maps.

Im Kalender arbeitet Edge Sense hingegen etwas anders. Habt ihr anfangs lediglich euren Tagesplan offen, könnt ihr euer Smartphone kurz quetschen, um darüber die Monatsübersicht aufzurufen, um einen besseren Überblick zu erhaschen. Ein weiterer Druck lässt den aktuellen Monat wieder verschwinden.

Quelle: androidauthority.com