Galaxy S9 kommt doch nicht früher

Klar, wenn Samsung sein neues Flaggschiff der Galaxy S Serie vorstellt, dann schaut nicht nur die komplette Fachwelt gespannt hin, sondern auch die User. Auch wenn das Galaxy S8 noch nichts allzu lange auf dem Markt ist, scharrt sein Nachfolger schon mit den Hufen. Doch was wir jetzt zum Release des Galaxy S9 erfahren, stimmt uns weniger glücklich. 

Werbung

„Es ist unwahrscheinlich, dass das Galaxy S9 auf der CES 2018 in Las Vegas sein wird“, verkündet dieser Tage ein Samsung-Sprecher. Eigentlich war zu Beginn des Jahres mit einem echten High-End-Smartphone aus Korea gerechnet worden. Es war im Detail erwartet worden, dass Samsung eine passende Antwort auf das iPhone X liefert, mit den Galaxy-S9-Smartphones, und das bereits im Januar 2018. Diesen Gedanken können wir nun wohl beerdigen.

Voraussetzungen für Galaxy S9 erfüllt

So ein wenig überraschen diese Aussagen schon, denn die Koreaner haben alle Voraussetzungen für das Galaxy S9 schon jetzt erfüllt. Denn: Beide Prozessoren, der Exynos 9810 für Europa und der Snapdragon 845 für andere Regionen, wurden vorgestellt.

Quelle: koreaherald via theverge

Foto zeigt ein Galaxy S8