Galaxy S8: Der Rotstich ist kein Hardware-Problem

Mittlerweile ist das Galaxy S8 und Galaxy S8+ auf dem Markt, wobei ihr das Gerät als Vorbesteller schon etwas früher bekommen habt. Kurz nach der Veröffentlichung trat jedoch ein vermeintlicher Fehler auf, durch den der Bildschirm einen Rotstich bekam. Das ärgerte natürlich viele Nutzer, denn schließlich ist das Galaxy S8 erst seit wenigen Tagen zu haben. Nun hat sich der koreanische Hersteller aber zu Wort gemeldet. So soll es sich dabei um keinen Fehler handeln, der mit der Technik und den Bauteilen in Verbindung steht.

Werbung

Es handelt es sich vielmehr um eine Option, die das Gerät mit sich bringt. In den Einstellungen könnt ihr nämlich auch die Bildschirmfarbe bearbeiten und anpassen und auf diese Weise den Rotstich loswerden. Damit möchte Samsung die Gerüchte aus der Welt schaffen, dass das Galaxy S8 fehlerhafte Hardware nutze. Nachvollziehbar ist es, war das Note 7 ein totaler Reinfall.

Der Rotstich des Galaxy S8

Trotzdem soll sich ein kommendes Update mit diesem Thema noch einmal befassen. Die Farbe an sich soll etwas angepasst und neutraler ausfallen, damit es zu solchen Zwischenfällen nicht mehr kommt. Samsung dürfte zudem viel daran liegen, dass mit dem Galaxy S8 nichts schiefgeht. Ansonsten dürfte das Vertrauen wieder etwas sinken, nachdem das Note 7 solch ein Fiasko auslöste und das Note 8 noch dieses Jahr erscheinen soll.

Quelle: phonearena.com