Deine Daten sind evtl. durch Apps gefährdet

Jeder, der ein Smartphone hat, installiert sich Apps. Seien es Messenger, Multimedia-Abspielsoftware, oder andere Apps. Doch man muß aufpassen, egal, ob iOS oder Android. Nicht alle Apps meinen es gut mit dem Nutzer und seinen Daten.

Werbung

Laut ZAP verkaufen 40% aller Apps die Nutzerdaten, Telefonnummer, Emailadresse, Name; 10% schnüffeln Paßwörter aus. Meist bekommt man das nicht mit. ZAP hat daher nach Tests von hunderten Apps eine Seite online gestellt, mit der man herausfinden kann, ob und welche App Probleme machen könnte. Wie das Angebot zu nutzen ist, steht direkt oben, die Seite ist auf englisch. Wer nun wissen möchte, ob seine App besser im digitalen Mülleimer landet, kann bei ZAP den Test machen.

(via)