WhatsApp – Android-Update bringt neue Funktionen

Wer kennt das nicht: Nervige Gruppen-Nachrichten in WhatsApp und ein hakeliger Zugriff auf die Kamera, um seinem Gegenüber ein Bild zu senden. Genau diesem Problemen haben sich nun die Entwickler von WhatsApp angenommen und für Android ein neues Update veröffentlicht. Die neueste Version hat die Kennnummer 2.11.230 spendiert bekommen und steht seit gestern, dem 28. April 2014, für den Download im Google Play Store bereit. Auch über die offizielle Internetseite des Messenger lässt sich die App inklusive des neuesten Updates herunterladen.

Neuerungen für die Kamera

Nach dem Laden der neuesten Version von WhatsApp (übrigens weist der Messenger schon über 500 Millionen Nutzer weltweit auf) ist direkt im Texteingabe-Feld das Kamera-Symbol zu finden. Durch diese „Abkürzung“ ist es dadurch endlich zügiger möglich, neue Fotos zu schießen oder bereits aufgenommene Bilder zu versenden. Bei der Kamera selbst handelt es sich allerdings weiterhin nur um eine abgespeckte Variante der Android-Kamera.

Gruppen-Benachrichtigungen länger abstellen

Wer schon mal in einer WhatsApp-Gruppe gewesen ist, der weiß ja sicherlich noch, wie nervig derartige Gruppen-Benachrichtigungen eigentlich sein können, wenn das Thema nicht mehr wirklich aktuell ist. Diese Benachrichtigungen lassen sich mit dem neuesten Update nun noch länger stumm schalten, um genau zu sein maximal ein gesamtes Jahrhundert. Bislang war es lediglich möglich, die Benachrichtigung für eine Woche zu deaktivieren. Generell können WhatsApp-Nutzer nun selbst entscheiden, ob überhaupt Infos über neue Nachrichten in der Benachrichtigungs-Zentrale auftauchen sollen oder nicht.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
  • WhatsApp Messenger Screenshot
  • WhatsApp Messenger Screenshot
  • WhatsApp Messenger Screenshot
  • WhatsApp Messenger Screenshot
  • WhatsApp Messenger Screenshot