Pokémon Go: Vier europäische Events wegen Chicago verschoben

Vor einigen Tagen fand in Chicago das große Pokémon Fest statt, welches anlässlich des ersten Geburtstags von Pokémon Go veranstaltet wurde. Hier sollten endlich die ersten legendären Pokémon für das Spiel enthüllt werden, was letztendlich auch geschah. Allerdings funktionierte bei dem Fest so ziemlich nichts, denn die Server waren dermaßen überlastet, sodass kaum jemand vor Ort dazu fähig war, sich ins Spiel einzuloggen. Niantic war ebenfalls vor Ort und bekam den ganzen Unmut der Fans ab.

Werbung

Ein harter Tag, der seine Spuren hinterlässt. Klar: Die ersten legendären Pokémon, Lugia und Arkots wurden gezeigt und können mittlerweile auch gefangen werden. Doch auch in anderen Arealen sollten spezielle Events stattfinden. Jene wurden nun in Europa verschoben.

Wann geht es weiter?

Im Sommer sollten insgesamt sieben Live-Events in Europa stattfinden, doch vier von ihnen wurden nun in den Winter verschoben. Ab August sollte die Safari Zone in sieben Städten Einzug halten. Solltet ihr bereits ein Ticket gebucht haben, könnte es sein, dass ihr auf weitere Informationen von Niantic warten müsst, sollte es sich um eine verschobene Veranstaltung handeln. Es geht übrigens um die Events in Kopenhagen, Praq, Stockholm und Amsterdam. Die Entwickler haben sich bereits für diese Verschiebung entschuldigt, wollen jedoch eine lupenreine Veranstaltung garantieren.

Quelle: phonearena.com