Neues iPad: Apple stellt still und leise sein neues Tablet vor

Ganz ohne viel Tamtam hat Apple in Chicago sein neues iPad präsentiert. Schneller soll es sein, auch der Akku hat nun mehr Laufzeit. Zudem kann es mit dem Pencil genutzt werden. Die Bestellungen können ab sofort aufgegeben werden.

Auf einem Bildungsevent hat Apple sein neues iPad vorgestellt. Apple aktualisiert damit das 9,7-Zoll-iPad. Wirklich neu ist, dass nun auch ein iPad ohne den Pro-Zusatz den Zeichenstift Apple Pencil unterstützt. Dieser erlaubt es, auf dem Gerät zu zeichnen und zu schreiben. Das soll vor allem Schülern entgegenkommen. Außerdem aktualisiert man die Hardware, denn das neue iPad kommt nun mit dem A10-Prozessor daher, der mit dem iPhone 7 eingeführt wurde. Er ersetzt den A9-Chip. Außerdem soll das iPad nun eine Akkulaufzeit von rund 10 Stunden erreichen. Am Gewicht von 500 Gramm ändert sich nicht viel.

iPad wird günstiger

Überraschenderweise ist das neue iPad nicht so günstig wie im Vorfeld vermutet. In Deutschland ist es trotzdem etwas günstiger geworden, denn in der günstigsten Variante kostete es 349 Euro. Dafür gibt es das WLAN und 32 GByte Speicherplatz. LTE und 128 GByte Speicherplatz als Top-Angebot schlagen mit 569 Euro zu Buche. Apple nimmt ab sofort Bestellungen an.