Android Smartphone Game Controller zum selber bauen

„Der Smartphone-Ersatz-Controller“: GestureWorks Gameplay App jetzt auch für Android erhältlich

Eigentlich läuft es auf dem App-Markt ja eher umgekehrt: Neuste Apps erscheinen für Android oder iOS und Nutzer des Windows Phone mussten erst mal abwarten, bis es auch für die WP-Modelle eine entsprechende App-Umwandlung gab. Nicht so bei der GestureWorks Gameplay App. Nutzer von Windows 8 Mobile Devices wie Surface Tablets oder Smartphones kennen die App wahrscheinlich längst und besonders in Gamer-Kreisen ist sie bereits weit verbreitet. Jetzt endlich gibt es auch eine Android Version der alternativen Steuerung für PC-Videospiele.

Werbung

Geschicktes Marketing: Vertrieb über Gaming-Plattform von Steam

Die App selbst wandelt jedes Android Mobile Device in einen individuell belegbaren Gaming Controller um, mit dem die meisten PC-Spiele sehr komfortabel gesteuert werden können. Auf dem Display wird eine Abbildung eines herkömmlichen Spielekonsolen-Controllers angezeigt, dessen Knöpfe und Steuerungskreuze sich über die Berührung des Touchscreens bedienen lassen. Statt eines Xbox-360-Controllers für den PC setzen heute immer mehr Gelegenheitsspieler auf eine Smartphone-Steuerung. Der Online Spielehändler Steam bietet die App ab sofort für 15 US-Dollar im hauseigenen Download-Portal an. Das ist ein wirklich kluger Marketing-Schachzug, da Steam zu den größten PC-Videospiele-Anbietern zählt. Wenn man bedenkt, dass ein gebrauchter Xbox-360-Controller in der Regel fast das Doppelte kostet eine sinnvolle Investition. Die App selbst kommt mit einer Vielzahl vorprogrammierter Tastenbelegungen für Spielehits wie FIFA, GRID oder auch Elder Scrolls Online. Selbstverständlich lassen sich auch die voreingestellten Belegungen nach Herzenslust anpassen und verändern.

Für Casual-Gamer perfekt, für Hardcore-Gamer nur bedingt geeignet

Die Bedienung der Steuerung ist durchaus direkt und bequem, echte Hardcore-Gamer werden aber dennoch nicht ihren geliebten Controller gegen die Smartphone-Steuerung austauschen. Die Haptik des Smartphones kann einfach nicht mit einem Gaming-Controller mithalten. Außerdem fehlt der physikalische Widerstand der einzelnen Buttons. Das führt dazu, dass man öfter mal einen Blick auf das Smartphone werfen muss, um zu sehen, wo man sich gerade mit dem Finger befindet. Für echte Hardcore-Gamer ein Unding. Für Gelegenheitsspieler und besonders für das gemeinsame Spielen bei nur einem vorhandenen PC-Gaming-Controller können wir die Steuerung auf der ganzen Linie empfehlen. Lediglich der Preis ist für eine App und zugehörige PC-Software etwas hoch angesetzt, man kann davon ausgehen, dass dieser aber bald sinken wird und mit etwas Glück schafft es die App auch bald in eine spezielle Steam-Sale-Aktion mit vergünstigten Verkaufspreisen.

Mehr dazu bei Gesture-Works