Lenovo Yoga Tablet 2 Pro – riesiges XXL-Tablet mit integriertem Beamer

Lenovo präsentiert ein 13,3-Zoll-große Multimedia-Tablet im XXL-Format mit eingebauten Pico-Beamer. So soll es möglich sein, Präsentationen mit dem Tablet abzuhalten, ohne dafür zusätzliche Hardware herumschleppen und installieren zu müssen. Außerdem soll der Beamer in der Lage sein, auch Filme im 50-Zoll-Format an die Leinwand zu werfen. Für rund 500 Euro bekommt man das innovative 4.4 Profitablet, ob sich der Kauf lohnt, verrät unser Praxischeck, in dem wir uns speziell mit dem XXL-Design und dem Beamer befasst haben.

Werbung

XXL-Display: Bequemes Multitasking-Arbeiten trotz aktiver Bildschirmtastatur

Das Yoga 2 Pro ist wirklich beeindruckend groß. Um genau zu sein, es ist das größte Androidtablet, das man aktuell bekommen kann. Eine Auflösung von 2.560×1.440 mit einer Pixeldichte von 221ppi garantieren brillante Anzeigen auf dem großen IPS-Display. Verglichen mit High-end Smartphones hätte Lenovo hier aber gut und gerne ein bisschen mehr Leistung einpacken können, das LG G3 Smartphone liefert nämlich dieselben Werte! Das riesige Display erlaubt ein bequemes Arbeiten ohne Zusatztastatur, da die Google Bildschirmtastatur gerade mal 1/3 des Displays in Anspruch nimmt. Leider ist dessen automatische Helligkeitsregulierung viel zu langsam. Verändern sich die Lichtverhältnisse, benötigt das Tablet knapp 2 Sekunden, um sich anzupassen.

Gut-sichtbare 50-Zoll-Projektionsfläche trotz Tageslicht

Jetzt zum Pico-Beamer. Wer sich ein wenig mit der kompakten Beamer-Technologie auskennt, der weiß, dass man hier nicht Zuviel erwarten darf. Ein kompakter Pico-Beamer kann niemals dieselbe Leistung wie ein High-end Multimedia Beamer der Oberklasse abliefern. Der verbaute Projektor besitzt eine Auflösung von 854×480 und eine Helligkeit von 35 cd/qm. Ein Schnellstart-Knopf an der Seite des Yoga 2 Pro aktiviert den Beamer. Als kleines Feature besitzt das Lenovo Yoga Tablet 2 Pro einen Ständer an der Rückseite, mit dem das Tablet aufgestellt werden kann. Im Test überzeugt das Tablet mit wirklich scharfen Darstellungen. Solang man sich nicht weiter als 2 Meter von der Leinwand entfernt befindet, ist das Bild sogar für den Videoabend ausreichend. Besonders überzeugend: Selbst bei Tageslicht liefert das Lenovo Yoga Tablet 2 Pro ein 50-Zoll großes Leinwandbild ab, das man deutlich erkennen kann. Echtes Manko: Der Fokus muss per Hand eingestellt werden und verhält sich genauso behäbig wie die automatische Helligkeitssteuerung des Tablets. Dafür liefert das Lenovo Yoga Tablet 2 Pro aber eine Akku-Laufzeit von 8 Stunden im Beamer-Dauerbetrieb!

Preiswert, Leistungsstark und technisch ausgereift – Lenovo setzt Maßstäbe im unteren Preissegment

Insgesamt liefert Lenovo mit seinem Lenovo Yoga Tablet 2 Pro ein wirklich beeindruckendes Tablet ab. Die XXL-Größe erlaubt bequemes arbeiten und der Beamer ist wirklich gut. Wenn man bedenkt, dass ein baugleiches Pico-Beamer-Modell leicht 150 Euro kostet, ist der Gesamtpreis von 500 Euro wirklich günstig. Da darf man dann auch über die kleineren Schwachstellen wie die Helligkeitssteuerung oder auch den manuellen Fokus hinwegsehen. Wenn Lenovo jetzt noch zeitnah eine spezielle Hülle herausbringt, mit der man das Tablet so aufstellen kann, dass das projizierte Bild an die Decke über dem Nutzer geworfen werden kann, gibt es hier absolut nichts mehr zu beanstanden und wir können das Lenovo Yoga Tablet 2 Pro auf der ganzen Linie empfehlen!