Google-Manager sieht in Wearables das größte Potential

Aktuell kann nicht wirklich abgeschätzt werden, welche Technik uns in ferner Zukunft das Leben leichter machen kann. Was in naher Zukunft passieren wird, dagegen schon. Vor allem Wearables sollen schon bald vermehrt auf dem Markt zu bekommen sein. Jens Bussmann, Sales Manager der Google Cloud Plattform für den D-A-CH-Bereich sowie Zentral- und Osteuropa, sieht das ganz genau so.

Werbung

„Wenn ich so gut in die Zukunft blicken könnte, hätte ich mich schon längst zur Ruhe gesetzt. Ich glaube Wearables ist ein gutes Stichwort. Das wird weiterhin ein Trend sein. Wie und welche Wearables sich durchsetzen werden, ist noch schwer vorauszusehen. Wir sind noch nicht an dem Punkt, an dem man sagen kann, was der optimale Formfaktor oder das optimale Gerät ist“, sagt Bussmann. „Wahrscheinlich wird es eine Vielzahl von verschiedenen Wearables geben, bis es zu einer Konsolidierung kommt und viele Funktionen sich dann zu einem kompakteren Formfaktor zusammenfinden.“ Vor allem in Sachen User Interface und User Experience werde sich etwas tun, sagt der Manager weiter. „Viele Geräte, Services und Funktionen sind zum jetzigen Zeitpunkt noch zu kompliziert in der Bedienung. Da werden sich in Zukunft einfachere Bedienkonzepte etablieren.“

Er selbst nutzt berufsbedingt natürlich sämtliche Gadgets, die es gibt. Er benutzt sie regelmäßig, aber nicht 24/7. Anders sei dies bei seinem Smartphone, das er ständig benutze.