Galaxy Note: Das Note 4 hat eine deutlich längere Akkulaufzeit als das Note 3

Auch das Galaxy Note 4 kommt mit einem QHD-Display und ansonsten mit moderner Technik daher. Von daher war es natürlich etwas verwirrend und beunruhigend, als Samsung auf der Elektronikmesse IFA in Berlin sagte, dass das Note 4 nicht mit einer allzu besseren Batterie ausgestattet wurde. Denn die Batterie sollte ja nun eigentlich mehr denn je belastet werden. Von daher schien es, als würde die Akkulaufzeit eher enttäuschend ausfallen. Doch dem ist in keinster Weise so.

Werbung

Note 4 als Akku-Renner

Das Galaxy Note 3 hat einen Akku mit 3200 mAh und das Note 4 kommt mit lediglich 20 mAh mehr aus, als sein Vorgänger. Von daher schien es wahrscheinlich, dass sich die Akkulaufzeit der beiden Samsung-Gerätschaften nicht wirklich unterscheiden dürften. Jedoch schlägt das Note 4 seinen Vrogänger um Längen. Denn während das Note 3 nach sechs Stunden und acht Minuten versagte, hält das Note 4 nun satte acht Stunden und 43 Minuten durch.

Darüber hinaus ist das Galaxy Note 4 auch nach sehr kurzer Ladezeit wieder bei seiner vollen Akku-Leistung. Nach knapp 95 Minuten war die Leiste wieder voll. In Sachen Akkulaufzeit scheint sich das Note 4 zurzeit auf dem dritten Platz zu befinden. Die Silbermedaille trägt das Huawei Ascend Mate7, während der erste Platz nach wie vor für das Sony Xperia Z3 reserviert ist. Bei der Ladezeit hingegen ist mit 88 Minuten nur das Oppo Find 7 besser als das Note 4.