BlackBerry: Die Zukunft ist Android

BlackBerry konzentriert sich zurzeit sehr stark auf das Google-Betriebssystem Android. Das BlackBerry Priv scheint es nicht nur dem Hersteller selbst, sondern auch den Konsumenten recht angetan zu haben und BlackBerry ist mit der Gerätschaft zufrieden. Es ist auch schon bekannt, dass noch weitere Android-Smartphones von BlackBerry kommen sollen. Doch was ist denn eigentlich mit dem hauseigenen Betriebssystem BlackBerry 10? Version 10.3 soll dieses Jahr laut Firmenchef John Chen Sicherheitsverbesserungen und weitere Neuerungen erhalten, wobei bisher nicht klar ist, wann es soweit sein könnte. Ein neues Smartphones mit BlackBerry 10 soll 2016 aber nicht vorgestellt werden.

Werbung

Wie geht es weiter?

Eine Android-Gerätschaft, die zurzeit auf den Namen „Vienna“ hört, befindet sich aktuell in der Mache. Der Chef-Entwickler Damian Tay des Bereiches „Asia Pacific“ sagte nun, dass es keinen Sinn macht, zwei verschiedene Betriebssysteme anzubieten. Dementsprechend könnte es sein, dass BlackBerry komplett auf Android umsteigt. Dies könnte wiederum bedeuten, dass 2016 das letzte Jahr für BlackBerry 10 darstellt, wobei dies natürlich nur eine Vermutung ist. Ähnliche Gedanken scheinen sich aber auch bei BlackBerry einzufinden.

Wo BlackBerry nun von Android gekostet hat, scheint der Hersteller in der nächsten Zeit auf jeden Fall nicht mehr auf das Betriebssystem verzichten zu wollen, was an dem kommenden Vienna erkennbar ist. Mal sehen, wie es um die Zukunft von BlackBerry 10 und allgemein den Mobile-Sektor von BlackBerry bestellt ist.

Quelle: phonearena.com