Sony: Snapdragon 810 verursacht Probleme im Xperia Z5 Compact

Der Prozessor-Chip Snapdragon 810 hat in der Vergangenheit für viele Probleme gesorgt. Mehrere Gerätschaften litten unter zu starker Hitze-Entwicklung, wodurch sich manche Anwendungen nicht mehr korrekt ausführen ließen. Sogar die Kamera konnte dadurch nach kurzer Zeit nicht mehr ausgeführt werden, wodurch ihr in eurer Handlungsweise schon sehr eingeschränkt wurdet. Dementsprechend viel Arbeit investiert Qualcomm in den kommenden Snapdragon 820. Sony hat allerdings den Fehler gemacht, den Snapdragon 810 in einem neueren Gerät zu nutzen. So sorgt der Prozessor im Xperia Z5 Compact für eine zu hohe Temperatur, was ein Nutzer in einem Video darbietet.

Werbung

Sony Xperia Z5 Compact zu heiß

Beim Xperia Z5 Compact wirkt sich die hohe Hitze auf den Touchscreen des Smartphones aus. So reagiert der Bildschirm auf Nutzer-Eingaben teilweise gar nicht mehr oder nur sehr spät. Das Gerät zu sperren und wieder zu entsperren schafft zwar für kurze Zeit Abhilfe, danach tritt das Problem aber wieder auf. Es hilft auch nicht, das Z5 Compact komplett aus- und wieder einzuschalten.

Übrigens hat Sony doppelte Kühlleitungen innerhalb seiner aktuellen Gerätschaften eingesetzt, um der Hitze-Entwicklung des Snapdragon 810 entgegenzuwirken, allerdings hat dies nichts bewirkt. Demnach besteht die Problematik sowohl beim Xperia Z5, Z5 Compact und auch Z5 Premium, da diese Gerätschaften alle den Snapdragon 810 innehaben.

Quelle: techgraple.com