Pokémon Go: Mitte September in Oberhausen auf die Jagd gehen

Pokémon Go wird ein Jahr alt und das will natürlich groß gefeiert werden. Entwickler Niantic hat da so einige Pläne und dazu gehören spezielle Aktionen im Shop sowie ein besonderes Pikachu. Doch da soll es noch nicht aufhören, denn ein paar Events haben die Spielemacher noch in petto. Hierbei handelt es sich also um Events, die in der richtigen Welt passieren und Einfluss auf euer Spiel haben. Für euch bedeutet das, dass ihr in der Safari Zone die Möglichkeit erhaltet, besonders seltene Pokémon zu fangen und schwierige Raid-Bosse herauszufordern.

Werbung

Der 16. September wird entsprechend für euch interessant, denn dann passiert etwas in Oberhausen. An diesem Tag findet ihr besondere Taschenmonster, die bisher noch nicht in Europa aufzufinden waren. Für euch also die ideale Möglichkeit, auf die Jagd zu gehen. Übrigens wird es an den Plätzen spezielle Zonen geben, an denen ihr auf andere Trainer treffen und euer Smartphone aufladen könnt.

Seltene Pokémon abgreifen

Haltet euch also ran und verfolgt das aktuelle Geschehen auch weiterhin, wenn ihr keins der für euch möglichen Events verpassen wollt. Euch stehen alle Möglichkeiten offen und da ja auch geplant ist, zum ersten Mal ein legendäres Pokémon auf die Spieler loszulassen, könnte sich der diesjährige Sommer als sehr besonders herausstellen. Also geht raus und haltet nach dem Pikachu Ausschau, das irgendwie an Ashs Hut gekommen ist.

Quelle: mynintendonews.com