Pokémon GO macht reich

Pokémon GO ist seit dem letzten Sommer von vielen Smartphones gar nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile hat sich der Hype um das Game aus dem letzten Sommer zwar etwas gelegt, eines der meistgespieltesten Spiele ist es aber immer noch. Daher hat das Game nun auch eine weitere Rekordmarke geknackt und mehr als eine Milliarde Dollar an Umsatz erzielt.

Werbung

Kurz nach dem offiziellen Release im vergangenen Jahr waren die Apps der beiden Plattformen iOS und Android stärker genutzt als die Facebook-App. Das hat nun Folgen, denn wie aus einem Bericht von VentureBeat hervorgeht, konnte Pokémon GO einen Umsatz von mehr als 1,2 Milliarden US-Dollar erzielen, das sind umgerechnet rund 1,05 Milliarden Euro. Satte 752 Millionen Downloads erzielte die App mittlerweile, das ganz große Geld wurde allerdings im vergangenen Jahr erzielt. Um genau zu seien waren es hier 950 Millionen Dollar.

60 Millionen Spieler im Juni

Keine Frage, der ganz große Hype um Pokemon GO hat seit dem letzten Jahr nachgelassen, trotzdem spielten im vergangenen Monat noch bis zu 60 Millionen Spieler. Dabei öffneten mindestens 20 Prozent das Spiel täglich, wie aus dem Bericht weiter hervor geht. Im Übrigen gab es erst Ende Juni ein größeres Content-Update, dieses brachte verbesserte Arena-Kämpfen mit sich.

Quelle: VentureBeat