iOS 10: Siri soll sich etwas menschlicher anhören

Mit dem iPhone 7 hat Apple gleich auch ein neues Betriebssystem am Start. So ist iOS 10 im Anmarsch, das mehrere Verbesserungen und Neuerungen mit sich bringt. Innerhalb der letzten Tage wurde der Fokus ein wenig auf Siri gelenkt, da sich Barbara Streisund darüber beschwerte, wie ihr Name von Siri ausgesprochen würde. Dafür meldete sie sich sogar bei Tim Cook persönlich.

Werbung

Nun ist bekannt, dass Siri sich allgemein verbessern soll, was die Aussprache angeht. So soll Siri etwas menschlicher klingen, was an einer neuen „Maschinen-Lehr“-Technik liegt. Die Stimme soll deutlich angenehmer werden, was wohl unüberhörbar sein soll. Ob Barbara Streisand dann endlich zufrieden ist und nicht mehr meckert, bleibt vorerst abzuwarten.

Siri mit menschlicherer Stimme

Einer der Siri-Chefs, Tom Gruber, meinte diesbezüglich auch, dass viele sich über die Stimme von Siri beschweren würden. Darüber hinaus würden noch mehr Leute an der neuen Technik werkeln, welche nicht nur Siri betreffen würde. Mal sehen, wie sich dies bei iOS 10 und später dann dem iPhone 7 bemerkbar macht.

Anfang September soll das iPhone 7, iPhone 7 Plus und iOS 10 näher vorgestellt werden. Dann dürfte sich möglicherweise schon die neue Stimme von Siri zeigen. Ob sie der Allgemeinheit dann immer nocj gefällt oder auch nicht, wird sich zeigen.

Quelle: appleinsider.com