Samsung Galaxy S5 Gerüchteküche

Samsung Galaxy S5 Gerüchteküche

Kaum ist das Note 3 überall erhältlich und ausgiebig getestet worden, wird nun auf das S5 spekuliert. Mit Sicherheit wird es Samsung typisch wohl im April/Mai 2014 präsentiert werden. Man kann im Vorfeld viel spekulieren, welche Hardware, welche Größe und auch über die Haptik zu erwarten sind. Sicher ist das Samsung sich bei seiner Galaxy S Reihe nicht lumpen lassen wird. Das S4 war gegenüber dem S3 auch “nur” eine Evolution, aber genau das ist es was meiner Meinung der Richtige weg ist.

Es muss nicht jedes Jahr eine Revolution stattfinden, zumal man nicht jedes Jahr das Rad neu erfinden kann. Es gilt die Richtigen Stellschrauben zu drehen und die Fehler der letzten Generation zu beseitigen. Samsung ist neben Nokia und Apple mittlerweile eins der besten Unternehmen wenn es um die Kamerasoftware geht. Und hier meine ich nicht die Benutzeroberfläche, sondern viel mehr die Algorithmen die am Ende für das gute Resultat zuständig sind. Und hier soll auf dem Samsung Analyst Day offiziell bestätigt worden sein das dass S5 einen ISOCELL Sensor bekommt. Bisher verwendete Samsung die BSI Sensoren, mit der neuen Generation sollen bessere Farben und weniger Bildrauschen entstehen. Einzelne Pixel werden getrennt und können somit mehr Licht aufnehmen.

Daraus resultiert die Vermutung das Samsung von den bisherigen 13MP zurück auf 8MP Auflösung gehen könnte.  Das würde bedeuten das die Kamera gerade im Low Light um einiges besser als bisher werden könnte. Dabei könnte auch ein optischer Bildstabilisator helfen, den viele Experten im S5 vermuten. Andere Quellen vermuten es könnten auch 16MP Auflösung sein, was nicht unbedingt zu besseren Bildern führt. Beim Prozessor wird sich Samsung auch keinen Fauxpas leisten. Da der 64Bit Chip im Iphone aus dem Hause Samsung stammt, lässt sich hier mit angrenzender Wahrscheinlichkeit sagen das im neuen S5 auch ein Exynos mit 64Bit werkeln wird. Ob dieser dann auch in Europa vertrieben wird steht sicher auf einem anderen Blatt.

Das der RAM im S5 erneut steigen wird ist durchaus realistisch, hier könnte ich mir die 3GB des Note 3 vorstellen, im Netz kursieren allerdings Gerüchte von 4GB. Man darf gespannt sein. Ab Werk wird dann natürlich Android 4.4 sein. Auch ein Augenscanner zum Entsperren ist im Gespräch. Ob das allerdings Einzug findet bezweifle ich doch etwas, und falls doch ist es immer noch die Frage wie zuverlässig läuft das. Ein Fingerabdruckscsanner wäre sicher die klüger Wahl. Beim Akku wird es sicher einen kleinen Obolus geben, denn sollte der Formfaktor und die Größe gleich bleiben dann ist beim Akku nicht allzu viel Luft nach oben. Der Größte Kritik- und Hasspunkt ist irgendwie immer das Gehäuse bzw. die Akkuabdeckung. Hier bin ich am meisten Gespannt ob Samsung den Schritt zum Unibody aus Aluminium geht. Persönlich ist mir Samsung gerade wegen des austauschbaren Akkus und der Möglichkeit eine SD Karte zu benutzen so sympathisch. vielleicht finden die Ingenieure hier einen guten Mittelweg. Eines ist bei all den Spekulationen aber sicher, es wird mit Sicherheit das beste Galaxy S werden das eh je gab. Was wünscht Ihr euch für die neue Generation?